Überspringen zu Hauptinhalt
Das Bild Zeigt Ein Stilisiertes Haus, Das Mit Strichen Abgetrennt Wird. Es Ist Das Beitragsbild Zum Magazin-Beitrag: Alternativ Zur Immobilienrente - Aufteilung Eines Hauses In Eigentumswohnungen

Statt Immobilienrente: Aufteilung der Immobilie in Eigentumswohnungen

Sich im Alter etwas gönnen, davon träumen viele Immobilieneigentümer. Doch oftmals ist das persönliche Vermögen in der Immobilie gebunden und die Rente ist zu gering, um damit alleine den gewünschten Lebensstandard zu bestreiten. Viele Eigentümer spielen dann mit dem Gedanken, ihre Immobilie zu verrenten. Doch auch die Immobilienrente hat Vor- und Nachteile. Daher geht es in diesem Beitrag um eine Alternative: der Aufteilung der Immobilie in mehrere Eigentumswohnungen.

In meinem Beitrag Immobilienrente: Das sollten Sie wissen habe ich sie schon als eine Möglichkeit anstelle der Immobilienrente beschrieben, die Aufteilung einer Immobilie in mehrere Eigentumswohnungen, bei der Sie eine Wohnung für sich behalten. In diesem Fall bewohnen Sie nach der Aufteilung eine Eigentumswohnung selbst und können je nach Bedarf alle oder auch einzelne Wohnungen an ausgewählte Interessenten verkaufen.

Welche Vorteile bietet Ihnen die Aufteilung der Immobilie in Eigentumswohnungen und deren Verkauf?

Sie können in Ihrem gewohnten Wohnumfeld bleiben und sind weiterhin der alleinige Eigentümer einer oder auch mehrerer Wohnungen. Mit dem Erlös der Wohnung/en können Sie Ihr Leben freier und nach Ihren Wünschen gestalten. Sie laufen bei diesem Modell nicht Gefahr, dass die Laufzeit einer gewählten Immobilienrente abläuft und Sie doch aus Ihrer Immobilie ausziehen müssen.

Die Option, Ihre Eigentumswohnung später weiterzuvermieten oder zu einem höheren Preis zu verkaufen, bleibt Ihnen erhalten. Ein zukünftiger Mehrwert Ihrer Wohnung gehört Ihnen allein.

Was sollten Sie beachten?

Als Eigentümer oder Eigentümerin haben Sie weiterhin alle Rechte und Pflichten. Das heißt Sie müssen weiterhin die Instandhaltungskosten für Ihre Eigentumswohnung und für Sondernutzungsflächen tragen. Allerdings kann dies – je nach gewähltem Modell – auch bei einer Immobilienrente der Fall sein. Die Kosten für künftige Sanierungen und die Instandhaltung fließen auch hier immer in die Berechnung einer Immobilienrente mit ein und schmälern diese.

Welche Kosten entstehen Ihnen für eine Aufteilung?

Kosten entstehen für den Architekten, der u. a. die Aufteilungspläne erstellt und die sogenannte Abgeschlossenheitsbescheinigung bei dem zuständigen Baurechtsamt beantragt. (Wie ein Architekt die Aufteilung der Immobilie vornimmt, lesen Sie in diesem Beitrag auf dem Architekturblog des Architekturbüro Eisenbraun.)

Außerdem entstehen Gebühren für die Abgeschlossenheitsbescheinigung durch die Baubehörde und Kosten für die Einholung eines gültigen Lageplans durch ein Vermessungsbüro oder direkt bei dem zuständigen Katasteramt. Darüber hinaus fallen Kosten für den Notar an, der die Teilungserklärung fertigt und dann die Anlage der Wohnungsgrundbücher beantragt.

Die Höhe der Kosten für die Aufteilung der Immobilie ist dabei von Projekt zu Projekt unterschiedlich.

Mein Tipp zum Schluss

Beachten Sie bei der Aufteilung, dass die von Ihnen künftig bewohnte Eigentumswohnung barrierefrei ist oder ohne großen Aufwand barrierefrei umgestaltet werden kann. Dafür eignet sich in einem Haus ohne Aufzug am besten eine Wohnung im Erdgeschoss. Tipps zum barrierefreien Wohnen finden Sie in dieser Checkliste.

Sie haben Fragen zu diesem Beitrag oder interessieren sich für die Aufteilung und teilweise Veräußerung einer Immobilie? Gerne können Sie sich bei uns melden und wir stehen Ihnen mit unserer Fachkompetenz bei Aufteilung und Verkauf zur Seite.

Karl Eisenbraun

Dipl.- Ing. Karl Eisenbraun ist der Inhaber von Eisenbraun Immobilien. Als Immobilienmakler und Architekt bin ich seit vielen Jahren in der Region Stuttgart tätig.

An den Anfang scrollen